Annas wunderbare Welt der Startups – Düsseldorfs Most Wanted

IMG_20160122_161717Die Stadt mit den krummen Häusern ist jetzt mein Zuhause – zumindest beruflich. Was ich davon halte? Das weiß ich noch nicht genau. Ob mir schon Snobs über den Weg gelaufen sind? Aber klar, noch heute Mittag in der Mittagspause. Aber das ist ein anderes Thema. Was ist denn diese Woche bei mir hier in unserer kleinen Gründungsberatung passiert. Davon möchte ich euch erzählen, also ab jetzt aufpassen.

Wir sind Ende der letzten Woche umgezogen und ich habe mal wieder gelernt, dass Frauen fürs Anpacken zuständig sind und Männer lieber planen. Ich habe die Umzugskartons getragen. Felix und Julius haben dann koordiniert wo die hin können. Männer! Jetzt haben wir alles eingerichtet, ob das so zusammen passt? Das wage ich nicht zu beurteilen, nachher ist das mein letzter Post hier.

Auch die ersten Kunden haben den Weg ins neue Büro schon gefunden. Und ich habe vor allem gelernt was es alles für verrückte Ideen gibt. Mit einem Laserstrahl Außerirdische einfangen ist nicht nur eine Geschichte aus Ghostbuster (habe mir extra die Mitteillungserlaubnis geholt.)

Die Jungs haben ihre Neujahrsvorsätze größtenteils schon wieder über den Haufen geworfen. Felix lässt den Detox Tee stehen und Julius trinkt schon wieder Bier (natürlich nicht jeden Tag). Julius wollte eigentlich mal ein bisschen weniger männlich auftreten. Das Foto spricht Bände. IMG_20160122_161806

Und was mir diese Woche besonders gefallen hat sind die tollen Begriffe die ich kennengelernt habe. Ein Anruf ist ein Call. Eine Folie ein Slide und es gibt noch KPIs, Rebound Marketing und irgendeine Conversation Rate. Was immer das auch alles bedeutet. Kann man im Büro nicht mal Deutsch reden? Ich nenne meine Müller Milch auch nicht fancy milk. Verrückte Welt.

Wenigstens durfte ich mir als einzige den Arbeitsplatz aussuchen. Hat es doch mal einen Vorteil eine Frau zu sein. Habe mir natürlich den Chefplatz gesichert. Vielleicht bin ich jetzt auch der Chef. Felix hängt eigentlich eh nur am Telefon, deswegen ist das nämlich auch immer leer.

Wir haben übrigens jetzt schon die Osterkarten bestellt. Hallo? Erstmal ist wohl Karneval. Das ist doch wesentlich wichtiger. Aber klar: Planung muss sein. Nicht. Außerdem sieht der Osterhase sehr seltsam aus wie er auf seiner Rakete reitet. Das könnte auch etwas anderes sein, aber natürlich bin ich hier anständig und setze die Gedanken nicht fort.

Am Wochenende kümmer’ ich mich wieder um Eigelstein. Wer das ist? Ja, dann lest mal gefälligst den Beitrag von letzter Woche. Die Jungs werden wahrscheinlich wieder „brainstormen“ oder „Slides“ bauen. Ich bin lieber draußen in der Natur. Und ihr? Was macht ihr so?

Bis nächste Woche

Eure Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.